Verborgene Küchen: Tricks und Ideen zum Verstecken der Küche plus Platzgewinn

Credit: Dada-2

Credit: Dada-2

Die offene und in das Wohn- und Esszimmer integrierte Küche ist mittlerweile eine der beliebtesten Lösung zur Schaffung durchgehender und weitläufiger Räumlichkeiten mit der Küche als Hauptaugenmerk geworden. Doch findet auch die verborgene Küche immer mehr Anhänger bei Personen, die in einem kleineren häuslichen Umfeld leben und dabei maximalen Nutzen aus ihrem beschränkten Wohnraum ziehen wollen.

Verborgene Küchen sind unabhängige Module, die sich hinter Schränken, Schiebetüren oder freistehenden Säulen befinden. Sie werden so gestaltet, dass sie den höchsten Ansprüchen ihres Benutzers erfüllen, ohne dabei Abstriche an optimaler Funktionalität oder Ausstattung zuzulassen.

Wir nennen hier die besten Varianten verborgener Küchen für ein Plus an Größe und Handlichkeit unabhängig von einem persönlich bevorzugten Dekorationsstil:

Hinter einem Rollo:

Eine ideale Lösung für Kleinstwohnungen und verborgen hinter einem vertikalen Rollo, wo sich eine ausgestattete Küche in Kleinformat befindet. Normalerweise werden solche Mini-Küchen im proportionalem Verhältnis mit der restlichen Einrichtung des Studios oder Apartments entworfen. Deshalb verfügen sie auch über kleinformatige Elementen wie zweiflammige Kochplatten, einteilige Spülbecken sowie kleine Geschirrspüler, die für die Erfüllung der Aufgaben in derartigen Räumlichkeiten, in denen eine größere Ausstattung unnötig ist, mehr als ausreichend sind.

Credit: TM Italia

Credit: TM Italia

Verborgene Küchen hinter Klapptüren:

Wie bei einem Einbauschrank verbergen Klapptüren die im Inneren vorhandene Küche, wodurch es möglich ist, den Raum jederzeit je nach Bedarf funktionsmäßig anzupassen und eine zweckmäßige, praktisch ausgestattete und integrierte Küche einzurichten.

Wir empfehlen die Auswahl von Farbtönen, die denen des Umfeldes, in dem sich die Küche befindet, entsprechen. Auf diese Weise wird eine vollständige farbliche Harmonie erzeugt, solange diese verborgen bleibt. Wenn die Klapptüren geschlossen sind, wird dadurch keiner je etwas von ihrem Dasein vermuten.

Eine teilweise verborgene Küche:

Wenn man in seiner Küche makellos Ordnung halten will, bietet sich auch die Möglichkeit einer Zwischenlösung – mit einer teilweise verborgenen und teilweise sichtbaren Küche – an. Dies ist beispielsweise ideal zum Verbergen des zur Vorratshaltung bestimmten Bereiches, den es in der Regel schwieriger ist in Ordnung zu halten.

Wenn man über ausreichenden Raum verfügt, kann man außerdem eine zusätzliche Arbeitsfläche innerhalb des verborgenen Areals gestalten, so dass man dort Lebensmittel zubereiten kann und dabei alles Notwendige zur Hand hat.

Credit: Boffi

Credit: Boffi

Dekorative, integrierte Paneele:

Kompakte Designs sind Teil der Dekoration des Umfeldes, in dem sie sich befinden – normalerweise im Wohnzimmer – und werden so behandelt, als wären sie ein weiteres Einrichtungselement. Entscheidet man sich für diese Alternative, hat man die Wahl zwischen verschiedenen Kombinationen für den inneren Bereich und kann sich so für diejenige entscheiden, die den eigenen Bedürfnissen am besten entspricht.

Hinter Schiebetüren:

Es besteht auch die Möglichkeit, die Küche hinter ein paar direkt mit dem Esszimmer verbundenen Schiebetüren – ganz so wie einen Kleider- oder Einbauschrank – zu verstecken. Auf diese Weise lässt sich ein vollständiger Raum, in dem das Kochen Spaß macht, gestalten.

Kippbare Türen:

Eine der besten Möglichkeiten zur Gestaltung von Küchen im zeitgenössischen oder industriellen Stil. Dazu kann man den oberen Teil der Küche unter Verwendung von Kipptüren, die sich mithilfe eines Motors öffnen oder schließen lassen, verbergen. Dabei bleiben Koch-, Arbeits- und Spülbereich sichtbar.

Eigenständige Module in Säulen:

Programme mit avantgardistischem Charakter. Dieses System, das ebenfalls zum Verbergen der Küche dient, kann aus eigenständigen Module zusammengestellt werden. Diese lassen sich an jeden Ort innerhalb des eigenen Zuhauses platzieren, wodurch der fließende Verlauf eines durchgehenden Ambientes um ein Vielfaches betont wird. Ebenso wie bei den Kompaktdesigns gibt es hier eine unbegrenzte Anzahl an Gestaltungsoptionen, die sich an den jeweiligen Geschmack und Bedarf bei der Kreation einer funktionalen, ultramodernen Küche anpassen.

Credit: Dada

Credit: Dada

Dies könnte Sie auch interessieren

Pin It on Pinterest

Share This