Wie Sie Ihre Küche für Partys und Dinner vorbereiten

Credits: www.monikahibbs.com

Der Winter naht, und das bedeutet, dass eines der am sehnlichsten erwarteten Feste des ganzen Jahres kurz bevorsteht: Weihnachten. Auch Ihre Küche will auf diese Zeit vorbereitet werden, um Ihnen, Ihrer Familie und Ihrer Freunde als perfekter Platz für die besonderen Momente dieser besinnlichen Zeit zur Verfügung zu stehen. Wir verraten, wie Sie Ihre Küche dekorieren können, sodass jede Ecke während der Feiertage einzigartig geschmückt ist.

1. Weihnachtsschmuck auf Hängeschränken

Wenn Sie Hängeschränke haben, die nicht bis an die Decke reichen, nutzen Sie den Zwischenraum, indem Sie einige Girlanden oder LED-Lichterketten dort platzieren. Besonders Girlanden wie solche aus Eukalyptus oder Efeu verleihen Ihrer Küche ein natürliches Flair und sind beispielsweise für rustikale oder traditionelle Einrichtungsstile perfekt geeignet.

Für moderne Stilumgebungen wählen Sie Lichterketten mit kleinen LED-Glühbirnen, die in weißem Licht erstrahlen.

2. Am Fenster

Credits: www.gingar.de

Suchen Sie sich das größte Ihrer Küchenfenster aus und schmücken Sie es mit einem stilvollen Kranz. Wählen Sie dazu ein traditionelles Kranzdesign in Rot und Gold für klassische Küchen, natürliche Kränze mit Holzdekoelementen für rustikale Küchen oder entwerfen Sie einen eigenen Kranz mit Kugeln und bunten Verzierungen für moderne und fröhliche Küchen. Alles, was Sie dafür brauchen, ist ein runder Kork- oder Styroporboden, den sie mit verschieden großen Kugeln oder Verzierungen bekleben.

3. Weihnachtsessen in der Küche

Credits: www.kathykuohome.com

Wenn Ihre Küche mit dem Wohn- oder Esszimmer verbunden ist oder eine große Bar mit einer Tischverlängerung besitzt, decken Sie Ihren Weihnachtstisch doch zur Abwechslung mal in Ihrer Küche, um hier das Feiertagsmenü mit Familie und Freunden zu genießen. Das ermöglicht Ihnen als Gastgeber einen viel engeren Austausch mit Ihren Gästen, da Sie auch während der Zubereitung der einzelnen Gänge nach Herzenslust plaudern und die gesamte Zeit gemeinsam verbringen können.

Dekorieren Sie den Tisch mit einem Tischläufer oder verwenden Sie einzelne Tischsets mit Platzkärtchen, auf denen die Namen der Gäste stehen. Eine beliebte Option sind auch natürliche Elemente wie Tannenzweige, kleine Tannenzapfen oder Zimtstangen, die mit einem Anhänger und dem Namen des Gastes an der Serviette befestigt werden.

Wenn Sie das Gedeck eher traditionell mögen, verwenden Sie einheitliches Geschirr und platzieren Sie die Gläser in der richtigen Reihenfolge von links nach rechts: das Champagnerglas in der linken Ecke, dann das Weißweinglas, das Rotweinglas und schließlich das Wasserglas. Platzieren Sie das Besteck, das Sie verwenden werden, in der gleichen Reihenfolge, in der Sie die Gerichte servieren: den Suppenlöffel und die verschiedenen Messer oder Fischmesser rechts und Gabeln links (die Gabel mit vier Zacken für Fleisch und die mit drei Zacken für Fisch). Legen Sie das Dessertbesteck über den Teller. Die goldene Besteckregel: immer von außen nach innen.

Die Serviette findet oben auf dem Teller oder links von den Gabeln Platz und wenn Sie einen kleinen Teller für Brot dazustellen möchten, wird dieser auch auf der linken Seite platziert.

Auch ein bunt gedeckter Tisch mit verschiedenen Gläsern und Geschirr aus unterschiedlichen Sets kann toll aussehen - probieren Sie es aus und setzten damit neue Trends!

4. Dekorierte Dunstabzugshauben

Credits: www.countryliving.com

Wenn Sie eine Dunstabzugshaube mit einer Ablage haben, können Sie auf dieser Fläche auch dekorative Elemente platzieren.

Orientieren Sie sich hierfür an der Dekorationsstil des restlichen Raumes und arbeiten Sie beispielsweise mit LED-Leuchten oder auch traditioneller Deko in Rot und Gold.

5. Ein Weihnachtsbaum in Ihrer Küche

Besonders wenn Sie eine große Küche haben, die zum Wohnzimmer hin offen ist, können Sie den Weihnachtsbaum auch perfekt in die Küche stellen.

Dabei können Sie den klassischen Tannenbaum wählen: groß, buschig und geschmückt mit Kugeln, Anhängern und Lametta, oder Sie können eine einfachere und modernere Version mit originellen Ideen entwerfen. Nehmen Sie zum Beispiel eine große Vase und füllen Sie diese mit verschieden langen Zweigen, die sie mit einfacheren Verzierungen in eher neutralen Weiß-, Grau- und Schwarztönen dekorieren.

6. Subtile Weihnachtsdetails

Credits: jmcacademy.us

Wenn Sie es lieber etwas dezenter mögen und es mit der Weihnachtsdekoration nicht gleich übertreiben möchten, haben wir auch ein paar Ideen für Sie. Wie wäre es mit Deko-Aufklebern in Schneeflocken- oder Sternenform, mit denen Sie Schubladen oder Schränke verzieren können?

Auch Miniatur-Tannenbäume sind eine schöne Idee, damit Ihre Arbeitsplatte nicht gleich überladen wird und trotzdem weihnachtlich geschmückt ist.

7. Weihnachtskerzen - auch in der Küche

Credits: www. voilen.info

Kerzen sind vor allem zu Weihnachten ein absolut unverzichtbares Element, denn sie schaffen eine gemütliche Atmosphäre für die Feiertage mit Ihren Liebsten. Verwenden Sie sie in einem originellen Stillleben auf der Arbeitsplatte oder auch im Miniformat in Gläsern oder Kristallschalen.

Dies könnte Sie auch interessieren

Share This