Küchenrückwände: das beste Material

Casa-Cor-2015-Ambiente-Fabio-Morozini-©-Carlos-Piratininga.jpg

Dekton Danae - Credits: Casa Cor 2015-Fabio-Morozini - ©Carlos-Piratininga.jpg

Falls Sie über eine Renovierung Ihrer Küche nachdenken und wissen möchten, welches die tauglichsten Materialien für die Rückwände sind, lesen Sie unbedingt unsere Tipps. Wir zeigen Ihnen die besten Möglichkeiten, die Ihre Küche ebenso praktisch wie stylisch in jeder Ecke erstrahlen lassen.
 
Genau wie Arbeitsplatten sind die Rückwände in der Küche eins der essentiellen Elemente, um Ihre Küche effizient und funktional zu gestalten. Deshalb entscheiden Sie sich am besten für ein Material, das hitzebeständig, dämmend und leicht zu reinigen ist.

Ultrakompakte Oberfläche - eine der besten Optionen

Die ultrakompakten Oberflächen von Dekton erlauben es Ihnen, eine Küche zu gestalten, die sowohl durch ihre visuellen als auch praktischen Vorzüge hervorsticht. Das Material ist eins der flecken-, hitze- und feuerfestesten Optionen und ist besonders beständig gegenüber Schrammen, Kratzern und UV-Strahlen, etc. Diese Dinge sind entscheidend bei der Gestaltung Ihrer Traumküche. Wenn Sie das gleiche Material für die Arbeitsplatte und die Rückwände nehmen, schaffen Sie einen einheitlichen und schönen Raum ohne Fugen - einer der Trends im Küchendesign des 21. Jahrhunderts.
 
Es bietet sich Ihnen eine große Auswahl an Verarbeitungen, Farben und Strukturen, mit denen Sie jeden dekorativen Stil verwirklichen können, von den traditionellsten bis zu den modernen Designs, ob Industrial, skandinavischer oder rustikaler Look.

Casa-Cor-2016---Nildo-Jose-Kairos-©-Carlos-Piratininga.jpg

Dekton Kairos - Credits: Casa Cor-2016-Nildo Joses-©Carlos Piratininga.jpg

Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, noch mehr Design-Stimmigkeit zu erzeugen, wenn Sie das Material ebenfalls für den Fußboden verwenden. Eine tolle Option für Jeden, der besonders hohe Ansprüche an Performance und Design stellt.
SILESTONE-AMAZON-SUEDE-©-LEO-SHEHTMAN-CARLOS-PIRATININGA

Silestone Amazon Suede - Credits: ©Leo Shehtman - Carlos Piratininga

Quarz - schön und praktisch

Entscheiden Sie sich für eine Silestonefront, eine qualitativ hochwertige Oberfläche, bestehend aus 94 Prozent Naturquarz, inklusive höchster Resistenz gegenüber Kerben, minimaler Porosität und bester Performance für den alltäglichen Gebrauch. Diese Eigenschaften machen das Material zur perfekten Wahl als Arbeitsplatte und Rückwand. Um ein homogenes Design zu erzeugen, sollten.

Sie die Anzahl der Fugen auf ein Minimum beschränken und Arbeitsplatte und Rückwand aus dem gleichen Material wählen. Silestone bietet dabei eine große Auswahl an Farben und Texturen.

Edelstahl - funktional und resistent
 
Edelstahl ist eine weitere praktische Option, resistent gegenüber Hitze und Feuchtigkeit - extrem wichtige Eigenschaften in einer Umgebung wie der Küche. Das Material ist leicht zu säubern, allerdings verkratzt es auch leicht.

Es kann zwischen verschiedenen Ausführungen gewählt werden, poliert oder gebürstet, und man kann es entweder für die gesamte Kochecke oder auch nur für die Rückwand verwenden.

Naturstein - hübsch und raffiniert

Eine besonders widerstandsfähige und hygienische Möglichkeit: Marmor und Schiefer sind sehr elegant und können entweder in Form von großen Platten oder in Form von Pflastersteinen integriert werden, viele Pflastersteine bringen allerdings auch viele Fugen mit sich. Anders verhält es sich mit Oberflächen, die die Struktur des Natursteins nachbilden, wie die Natural Collection von Dekton. Aura 15, Kairos und Entzo bilden die Strukur von Marmor nach und kombinieren dabei die praktischen Eigenschaften der ultrakompakten Oberfläche und die Schönheit des Natursteins.

Fliesen - traditioneller Stil voll im Trend
Dekton-Makai-y-Galema

Dekton- Makai und Galema

Dies ist eine der meistgenutzten Optionen, besonders in Küchen im traditionellen look, robust und eigentlich leicht sauber zu halten, wären da nicht die vielen Fugen, in denen sich Schmutz ansammeln kann.

Metrofliesen sind gerade eine der angesagtesten Möglichkeiten, sehr beliebt in Küchen im nordischen, eklektischen oder Vintage Stil. Es gibt sie in matt oder glänzend und sie werden oft horizontal angeordnet.

Hartglas - Farbe für die Küche

Leicht in der Pflege, resistent gegenüber Hitze und Feuchtigkeit, Hartglasfronten gibt es in einer Vielzahl an Farben und verschiedenen Verarbeitungen, zum Beispiel glänzend, matt, opak, lackiert oder getönt. Wenn Sie sich für diese Art von Material entscheiden, gehen Sie sicher, dass Sie qualitativ hochwertiges Glas auswählen, das nicht so leicht kaputt geht.

Abwaschbare Farbe - schnell und günstig

Auch wenn dies eine günstige und leicht umsetzbare Möglichkeit ist, ist sie lange nicht so resistent wie andere Materialien. Für eine effizientere Beschichtung sollten Sie die Oberfläche, die gestrichen werden soll, vorher korrekt bearbeiten, indem Sie eine isolierende Schicht auftragen und mindestens zwei Lagen der Farbe.

Dies könnte Sie auch interessieren

Share This