Küchen in schwarz: Trends und Stilrichtungen

Charakterstark und anspruchsvoll: Einer der derzeit angesagtesten Inneneinrichtungs-Trends ist es, das Hauptaugenmerk auf die Farbe Schwarz zu legen – und Küchen sind keine Ausnahme. Es ist ein ideales Farbschema für die Entstehung einer stilvollen Umgebung und kann das Aussehen einer Küche radikal verändern. Als eine sehr neutrale Farbe kann schwarz optimal mit einer grenzenlosen Anzahl an verschiedenen Tönen und Materialien kombiniert werden. Die besten Möglichkeiten verraten wir Ihnen hier.

1. In Schwarz und Weiß

Wenn Sie mögen, können Sie sich aber auch für diese Kombination in umgekehrter Reihenfolge entscheiden. Warum nicht eine Küche mit überwiegend weißen Elementen und Möbeln gestalten und im Kontrast dazu Wände und Fußböden in einem intensiven Schwarz halten? Sie werden genau den beeindruckenden Effekt erzielen, der aktuell so sehr im Trend ist.
Diese Kombination ist eine der eindrucksvollsten überhaupt. Warum nicht mal etwas wagen und schwarze Küchenelemente mit Wänden und Fußböden in einem makellosen Weiß kombinieren? Dies ist die beste Lösung, damit die perfekte Balance aus Raffinesse und Eleganz, die Schwarz mit sich bringt, und der Helligkeit und Gelassenheit, die Weiß vermittelt, gelingt.

2. Arbeitsplatten im Rampenlicht

Sie können Ihre Arbeitsplatte besonders hervorstechen lassen, wenn Sie sich für eine schwarze Variante entscheiden. Mit den Designs und Farben der Quarz-Oberflächen von Silestone können Sie einen sehr starken visuellen Effekt in Ihrer Küche erzielen. Das gilt besonders für die Töne Iconic Black, Negro Tebas, Negro Stella und Marquina. Darüber hinaus zeichnet sich das Material durch seine überlegene Beständigkeit sowie seine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Flecken aus und macht es somit zu der idealen Lösung für eine perfekte Symbiose aus Schönheit und Funktionalität.
Wenn Sie sich für die schwarzen Töne unserer ultrakompakten Dekton-Oberfläche, wie etwa Spectra, Borea, Kelya und Keranium, entscheiden, werden Sie sich an einer tadellos gestalteten Küche erfreuen, die sowohl langlebig, als auch praktisch ist.

3. Alles in Schwarz

Entscheiden Sie sich dafür, alles in schwarz zu gestalten: Küchenmöbel, Arbeitsplatten, Verkleidungen und Bodenbeläge. Wir empfehlen Ihnen, diese Variante dann zu wählen, wenn Sie eine helle und geräumige Küche haben. Sie sollten sich allerdings eher dagegen entscheiden, wenn Ihre Küche nicht über eine großzügige Menge an natürlichem Licht oder viel Platz verfügt. Denn dann könnte der Küchenbereich vielleicht zu beengt wirken. So oder so, wenn Sie sich für Schwarz als Hauptfarbe entscheiden und die Lichtquelle nicht reduzieren wollen, sollten Sie besser auf Vorhänge oder Jalousien an den Fenstern verzichten.

4. Schwarz und Gelb

Das ist die ideale Kombination für besonders abenteuerliche Geschmäcker. Seien Sie mutig und lassen Sie diese beiden Farben die Hauptrolle in Ihrem Küchenbereich spielen. Das Spiel mit den Kontrasten wird Ihrer Traumküche eine einzigartige Note verleihen. Schwarz dient als eine ideale Leinwand, auf der das Gelb richtig herausstechen kann. Sie können die Farbe Gelb für große Teile, wie Arbeitsplatten und Spritzschutzwände, verwenden. Oder aber Sie kreieren beeindruckende, bunte und dekorative Details, die sie als kleine Accessoires nutzen.

5. Unverputzte Ziegelwände

Dies ist wohlmöglich eine der besten Kombinationen, die es gibt. Wenn Sie Original-Ziegelsteinwände haben und Sie Räume mit einem industriellen Look mögen, sollten Sie eine Küche mit Schwarz als die dominante Farbe in Betrachtung ziehen. Diese Art von Wand wird Ihre Küchenausstattung besonders schön hervorheben und ihren individuellen Charakter zum Vorschein bringen. Und wenn Sie dem Raum einen warmen Touch verleihen wollen, suchen Sie sich am besten Elemente aus Holz für Ihre Böden und Accessoires aus.

6. Schwarz und Holz: eine gewinnbringende Kombination

Die Kombination von Schwarz und Holz ist eine der schönsten Paare überhaupt. Besonders dann, wenn das Holz in hellen und Medium-Tönen gehalten ist. Die Kombination ergibt ein Match, das Ihrem Küchenraum Charakter und Stil verleihen wird. Sie können das Gefühl von Wärme in Ihrer Küche verstärken, indem Sie Ihre schwarzen Möbel und Arbeitsplatten mit einigen kleinen hölzernen Elementen kombinieren oder aber, indem Sie sich für einen laminierten Holzboden entscheiden. Künstliche Beleuchtung ist ein wesentlicher Bestandteil jeder Küche. Noch wichtiger aber ist sie in Küchen, in denen Schwarz die dominierende Farbe ist. Sie sollten die Beleuchtung in Ihrer Küche ganz bewusst planen und gestalten, damit jede Ecke des Raumes so gut wie möglich beleuchtet wird.

7. Schwarz und Stahl

Wenn Sie sich für diese Kombination entscheiden, wird Ihr Küchendesign im absolut zeitgemäßen Stil erscheinen. Sie können Stahl für Ihre Accessoires, Beleuchtung, Türgriffe und Arbeitsplatten verwenden, um einen scharfen Kontrast zu der schwarzen Umgebung zu schaffen. Ob in matt oder Vinyl - Ihre Küche wird einen spektakulären und sehr modischen Eindruck erwecken, in Anlehnung an das total trendige Industriedesign.

8. Schieferwände

Wenn Sie nur einen kleinen Funken an Kreativität in Schwarz hinzufügen wollen, dann ist der folgende Trend etwas für Sie: Schieferwände. Es ist bloß ein einfacher Touch, der Ihrer Küche einen lässigen, modernen Look verleihen wird.

Dies könnte Sie auch interessieren

Share This