Die besten Böden für die Küche: Vor- und Nachteile

Wenn Sie sich entschieden haben, Ihrer Küche ein Umstyling zu verpassen, ist ein Faktor zum Sicherstellen einer vollständig erfolgreichen Erneuerung, eine Art Fußbodenbelag zu wählen, der Ihrem Geschmack und Ihren Bedürfnissen perfekt entspricht. Wir geben Ihnen einen Überblick über die besten Arten des Küchenfußbodens, zusammen mit den Vor- und Nachteilen, die Ihnen helfen, die beste Entscheidung zu treffen.

1. Laminatfußböden

Dies ist eine der häufigsten Arten von Küchenfußböden. Laminatfußböden sind hochgradig unempfindlich gegen Flecken und Abrieb. Wenn Sie sich für diesen Bodentyp entscheiden, können Sie aus einer Vielzahl von Looks wie Schiefer, Holz und sogar Marmor wählen. Laminatfußböden sind praktisch wartungsfrei, feuchtigkeitsbeständig und können direkt auf vorhandenen Untergründen verlegt werden. Im Gegensatz zu natürlichen Holzfußböden können sie jedoch nicht geschliffen werden, um Kratzer zu entfernen, die möglicherweise auftreten. Und einige Laminate minderer Qualität sind nicht mit elektrischen Fußbodenheizungen kompatibel.

2. Vinylfußböden

Wie Laminatfußböden imitieren auch Vinylböden verschiedene Oberflächen wie Holz, Stein, Zement und Metall. Sie sind sehr wasserabweisend und können auf einen vorhandenen Bodenbelag aufgelegt werden. Eine sehr realistische Textur erhält man durch das Bedrucken der Vinyloberfläche mit einem digitalen Bild. Vinylböden verkratzen jedoch leicht und übermäßige Sonneneinstrahlung kann ihr ursprüngliches Aussehen beschädigen. Im Gegensatz zu Laminatfußböden können Sie jedoch Fußbodenheizungen verlegen, wenn Sie sich für einen Vinylboden entscheiden.

3. Porzellan-Fliesenböden

Dies ist eine der hygienischsten, langlebigsten und kratzfestesten Optionen, die Sie finden können, und es erfordert praktisch keine Wartung. Dank der neuesten Technologie haben sich Keramikfliesen entwickelt, um eine sehr große Auswahl an Oberflächen und Texturen anzubieten, so dass Sie eine fast unendliche Anzahl an Optionen zur Verfügung haben. Wenn Sie größere Stücke mögen, die mehr Kontinuität und weniger Fugen bieten, ist dies die beste Wahl für Sie. Porzellanfliesen werden normalerweise durch ein Schleifverfahren hergestellt, wobei die Kanten rechtwinklig geschnitten werden, um Ihrer Küche ein stilvolles und modernes Aussehen zu verleihen. Sie können kein starkes Wärmegefühl vermitteln, aber wenn Sie es wünschen, können Sie eine Fußbodenheizung unter einem Feinsteinzeugboden verlegen.

4. Ultrakompakte Böden

Dektons ultrakompakte Oberflächen werden aus einer ausgeklügelten Rohstoffmischung hergestellt, die bei der Herstellung von Glas-, Quarzoberflächen und modernen Feinsteinzeugfliesen zum Einsatz kommt. Diese Kombination macht sie sehr widerstandsfähig gegen Kratzer, Flecken, UV-Sonnenlicht, Feuer, Hitze etc. Ultrakompakte Böden sind auch ideal für Küchen, und wenn Sie sich für einen entscheiden, können Sie Stücke bis zu einer Größe von 320 x 144 Zentimeter verlegen. Sie können außerdem aus einer großen Auswahl an Oberflächen und Farben wählen, die Ihrem persönlichen Geschmack und Ihren Lieblingsdekoren entsprechen. Darüber hinaus können Sie, wenn Sie es vorziehen, das gleiche Material für Ihre Arbeitsplatte, Rückwand und Wandverkleidung verwenden, um eine Traumküche im neuesten Stil zu gestalten.

5. Mikrozement

Dies ist einer der unumstrittenen Stars der Bodenbeläge. Mikrozementböden sind heute in Küchen mit modernem, nordischem oder industriellem Look zur Dominante geworden.
Dies ist einer der unumstrittenen Stars der Bodenbeläge. Mikrozementböden sind heute in Küchen mit modernem, nordischem oder industriellem Look zur Dominante geworden. Diese Zemente können auf alle Arten von festen Untergründen aufgetragen werden: Fugen, Zementmörtel, Marmor, Terrazzo, Gips, Gipskartonplatten usw. Sie sind langlebig und absorbieren die Tageswärme gut und geben sie später wieder ab. Wenn Sie sich für diese Option entscheiden, sollten Sie wissen, dass sie neben den am häufigsten verwendeten Grau-Varianten auch in einer Vielzahl anderer Farben sowie in matten, satinierten und glänzenden Ausführungen erhältlich sind.
Mikrozemente sind leicht zu reinigen und wenn Sie sich für die Verlegung über eine Fußbodenheizung entscheiden, ist die Leistung jederzeit optimal.

6. Linoleum

Wenn Sie auf der Suche nach einer umweltfreundlichen Alternative sind, dann sind Linoleumböden am besten für Sie geeignet. Sie werden aus natürlichen Materialien hergestellt, sind biologisch abbaubar, erschwinglich und bieten Wasser- und Fleckenbeständigkeit. Linoleumböden zeichnen sich außerdem durch ihre antibakteriellen, feuerhemmenden und antistatischen Eigenschaften aus. Außerdem sind sie sehr leicht zu reinigen und zu pflegen. Linoleum wird zumeist aus Leinöl, Korkstaub, Holzmehl und Harz hergestellt, dem Acryllacke, auch umweltfreundlich, zugesetzt werden. Diese Lacke verleihen dem Linoleum je nach Dicke und Qualität des einzelnen Materials eine Lebensdauer von 15 bis 30 Jahren. Es ist ideal für Allergiker, das Material ist warm, kann auf einer vorhandenen Fläche verlegt werden und ist mit der Fußbodenheizung kompatibel.

7. Epoxidharz

Diese Option wird immer beliebter in der Küche, denn sie kann direkt auf dem originalen Bodenbelag verlegt werden, ist angenehm warm im Griff, wasserabweisend, langlebig und lässt sich leicht mit Seife und warmem Wasser reinigen. Es ist auch hypoallergen und in allen RAL-Farben sowie in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Achten Sie darauf, dass Sie aufpassen müssen, wenn Sie sich für einen Epoxidharzfußboden entscheiden, da diese Böden ziemlich unauffällig sind.

8. Keramische Fliesen

Keramische Fliesen werden aus Ton und Emaille hergestellt und sind in vielen verschiedenen Größen, Formen, Farben und Ausführungen erhältlich, darunter auch solche, die andere Materialien wie Holz imitieren. Sie sollten diese Art von Holzimitat oder Steinboden wählen, wenn Sie Ihrer Küche ein natürlicheres Gefühl geben wollen. Und wenn Sie auf der Suche nach originellen Designs sind, finden Sie Modelle mit attraktiven Texturen und Reliefs in den unterschiedlichsten Formaten. Um eine Umgebung mit einem eklektischen oder Retro-Look zu schaffen, sollten Sie sich für Designs entscheiden, die traditionelle Muster aus vergangenen Zeiten wieder aufleben lassen, wie zum Beispiel hydraulische Motive. Günstiger, aber weniger dauerhaft als Feinsteinzeugfliesen, sollten Keramikfliesen auf einer starken, glatten Oberfläche verlegt werden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Share This