Jetzt wird’s bunt – Farbenfrohe Küchentrends

Schon Bloggerin LadyStil berichtete von der Living Kitchen: In der Küche wird’s jetzt bunt. Neben den Trends in Richtung Holz, Grau oder Weiß ist auch die farbenfrohe Gestaltung immer mehr im Kommen. Was wir an dem Trend am besten finden? Dass er so viele Möglichkeiten bietet: Ob Mut zu knalligen Tönen, Vorliebe für Pastellfarben oder Experimentierfreudigkeit mit Akzenten – hier lässt sich für jeden Küchenliebhaber etwas finden.

Knallig bunte Highlights

Für die besonders Mutigen unter uns darf es in der Küche jetzt richtig knallen: Ob leuchtendes Rot, sonniges Gelb oder kräftiges Orange – mit diesen Farbtönen wird Ihre Küche zu einer warmen, harmonischen Wohlfühloase. Besonders wenn Ihre Küche sehr lichtdurchflutet ist, steigern die hellen, knalligen Farben das Wohlbefinden und sorgen für gute Laune am Frühstückstisch. Aber kräftige Töne machen sich nicht nur an den Wänden richtig gut, wie wäre es zur Abwechslung mal mit einer knallig bunten Arbeitsfläche? Die Silestone „Rosso Monza“ aus der Life! Serie setzt zum Beispiel coole Pop-Akzente.

Silestone-Stellar-Black

Silestone-Stellar Black

Aber auch mit kühleren Tönen liegen Sie jetzt voll im Trend. Ein kräftiges Blau oder Petrol macht sich beispielsweise in einer Küche im Industrial Style besonders gut. Zum kühlen Beton- oder Stahllook lassen sich so super Akzente setzen. So wird Ihre Küche noch individueller und ein echter Hingucker.

Silestone Marina Stellar

Silestone Marina Stellar

Zarte Pastelltöne

Zartere Looks können mit Pastellfarben kreiert werden. Lindgrün, Altrosa oder Babyblau sind hier tolle Optionen, gerade wenn Sie den romantischeren Look mögen. Diese Töne passen auch hervorragend zum Vintage Stil. So macht sich ein rustikaler Holzschrank vor einer pastellfarbenen Wand oft noch viel besser. Das Tolle an diesen Farbtönen ist außerdem, dass sie vielfältig kombinierbar sind und sich nicht so sehr beißen wie beispielsweise knalligere Farben. Mintgrüne Vorhänge, eine rosa Deckenlampe und hellblaue Barhocker harmonieren ganz wundervoll.

Farbliche Akzente

Sie mögen es trotzdem lieber dezent, möchten den Color Trend aber trotzdem aufgreifen? Gar kein Problem, wie wäre es mit ein paar Farbtupfern. Ihrer Fantasie sind hier erstens keine Grenzen gesetzt, von der Lampe bis zu den Küchenhandtüchern kann quasi jedes Dekoelement durch ein farbiges ersetzt werden, zweitens muss die Umgestaltung nicht zwangsweise von Dauer sein. Sobald Sie sich eine Farbe satt gesehen haben, wechseln Sie einfach zur nächsten. Unser Tipp: Passen Sie Ihre farblichen Akzente doch mal an die Jahreszeiten an. Im Frühjahr wählen Sie dann vielleicht passend zu den Frühlingsblumen ein helles Grün, im Herbst dekorieren Sie mit einem kräftigen Orange. So wird’s nie langweilig in Ihrer Küche.

Integrity-Carlos-Piratininga-Acqua-Fraccaroli

Integrity- Silestone Acqua Fraccaroli- Carlos-Piratininga

Wir erleichtern Ihnen die Auswahl

Sie sind sich unsicher, ob Ihre Lieblingsfarben tatsächlich harmonieren? Dann testen Sie doch einfach mal ein paar Ihrer favorisierten Kombinationen in unserem Visualizer:

Dies könnte Sie auch interessieren

Pin It on Pinterest

Share This