Integrierte Küchen: Die Trends 2017

Dekton-Trilium

Dekton-Trilium

In Wohn- oder Esszimmer integrierte Küchen sind heutzutage für viele eine der besten Optionen. Dank dieser Art von Aufteilung, in der es keine Trennungen oder Wände mehr gibt, wird die Küche zum Herzstück des Hauses und zu einem Ort an dem Familie und Freunde zusammenkommen. Laut „Kitchens International“, einer der einflussreichsten Firmen auf dem Gebiet und außerdem Titelträger des „Top Küchenverkäufer“ in Großbritannien, ist dieser Trend ein Must Have.

Denn dieses Jahr gibt es die allgemeine Vorliebe, Küchen zu öffnen und anderen Bereichen des Hauses zugänglich zu machen. Es geht darum, helle und geräumige Umgebungen zu erschaffen und dabei ein ganz genaues Augenmerk auf das Material zu legen, das für eine komplett integrierte Küche im Wohn- oder Esszimmer, verarbeitet wird. Integrierte Küchen erschaffen einen Bereich, der nicht nur funktional, sondern auch dekorativ ist und damit zum perfekten Platz wird - an dem Familienmitglieder miteinander Zeit verbringen und Entspannen können, anstatt sich in einem gesonderten Raum isoliert zu fühlen.

Aus diesem Grund sind Kücheninseln und Halbinseln wesentliche Elemente bei der Kreation solcher Bereiche. Es entsteht ein zentraler Ort, der die Dynamik innerhalb der Familie und unter Freunden verändert, indem eine Umgebung entsteht, die alle Personen und die täglich Zuhause stattfindenden Aktivitäten mit einbezieht anstatt sie auszugrenzen.

Falls Sie darüber nachdenken, Ihre Küche zu renovieren, sollten Sie diese Möglichkeit als eine der besten Optionen in Erwägung ziehen, da architektonische Barrieren beseitigt werden und Sie die Vorzüge eines großen, geräumigen und hellen Wohnraums genießen können.

Zur erfolgreichen Durchführung einer solchen Renovierung, sollten Sie ein paar Schlüssel-Aspekte im Hinterkopf behalten:

Ihre Küche braucht eine gute Dunstabzugshaube

Höchstwahrscheinlich ist das Thema der Rauchentwicklung eines der größten Bedenken, wenn Sie über die Entscheidung einer integrierten Küche sowie einem integriertem Essbereich nachdenken. Falls Sie sich für eine offene Küche entscheiden, sollten Sie auf jeden Fall eine gute Dunstabzugshaube auswählen. Diese wird verhindern, dass unerwünschte Küchengerüche in andere Bereiche des Hauses gelangen.

Eingebaute Elektrogeräte

Eines der erfolgreichsten Geheimnisse dieser Art von Küchen ist es, die Küchen-Ausstattung perfekt in den restlichen Wohnraum zu integrieren. Zu diesem Zweck gibt es die Möglichkeit eingebaute Elektrogeräte hinter Panelen, die wie Schranktüren aussehen, verschwinden zu lassen, sodass alle Einbaugeräte und Extras versteckt sind und der Raum hell, aufgeräumt und einheitlich bleibt.

Material-Typen

Versuchen Sie beim Design Ihrer integrierten Küche eine visuelle Stimmigkeit zwischen den verschieden Materialien zu erzielen. Um dies zu erreichen, sollten Sie das Material mischen, um ein Ergebnis zu vermeiden, das nach einem Ausstellungsstück aussieht. Wenn Sie eine Silestone- oder Dekton-Arbeitsplatte wählen, können Sie die gleiche Materialart für die Küchenfront oder die Verkleidung des gesamten Raumes verwenden. Ein weiterer Dekorationstrend momentan! Neben den visuellen Qualitäten und den zahlreichen Finish-Optionen genießen Sie die Vorteile von zwei Oberflächen, die Visualität und Funktionalität vereinen, im trendigen Design.

Silestone-Red Eros

Silestone-Red Eros

Wussten Sie, dass Sie sich auch entscheiden können, Dekton als Bodenbelag zu benutzen? Erzielen Sie die totale Integration mit Dekton für die Fußböden in Ihrem Haus.

Optimale Lagerung

Beim Entwerfen einer offenen Küche ist es wichtig, dass der Raum eine gute Planung in Bezug auf die Lagerung hat, um sicherzustellen, dass alles gut aussieht. Sortieren Sie das Innere Ihrer Schränke und Schubladen so, dass jedes Utensil seinen Platz hat. Dies macht Ihnen leichter es zu finden, wenn Sie es brauchen, und im Anschluss können Sie es einfach wieder wegschieben.

Harmonische Farben

Versuchen Sie die Farbe, die Sie für Ihr Wohn- oder Esszimmer gewählt haben, auch in Ihre Küche zu integrieren. Wenn es einen dominanten Ton gibt, benutzen Sie diesen ebenfalls in der Küche, auch wenn es nur in den kleinen Details und Ergänzungen ist. Sie schaffen damit das Gefühl der visuellen Kontinuität und Kohärenz.

Erzeugung subtiler Grenzen

Obwohl die Küche und die Wohn-/Essbereiche dieselbe Fläche teilen, können Sie die Bereiche unter Verwendung einfacher visueller Ressourcen voneinander abgrenzen.

Dekton-Sand-Drift

Dekton-Sand Drift

Nutzen Sie Teppiche, abgegrenzte Fußböden, verschiedenen Ebenen oder verteilen Sie Hauptelemente wie Sofas, Sessel oder vielleicht den Esstisch als ganz einfache Trennungen. Alles je nach Geschmack und Ihren ganz persönlichen Bedürfnissen und verfügbarem Platz.

Gute Übergänge

Vermeiden Sie eine unnötige Überreizung des Raumes und planen Sie die Übergänge zwischen den verschiedenen Bereichen ganz bewusst. Versuchen Sie eine flüssige Verbindung zwischen jedem Bereich zu entwerfen, indem Sie die verschiedenen Optionen an die Art des Raumes anpassen. In einem langen und engen Bereich, werden Sie wahrscheinlich die Küche an einem Ende integrieren und den Wohnbereich auf der anderen Seite. Dies wird das Beste aus dem Gesamtbild des Raumes machen und einen einfachen und natürlichen Übergang von einem zum anderen Bereich schaffen.

Dies könnte Sie auch interessieren

Pin It on Pinterest

Share This