9 Tipps: So designen Sie Ihre Küche im Industrial Style

Falls Sie ein Fan von groben Materialien, wie Eisen, Beton oder Zement, sind und von offenen Räumen mit hohen Decken, großen Fenstern und freiliegenden Stahlträgern träumen, liegen Sie mit dem Industrial Style goldrichtig. Tatsächlich ist dies einer der angesagtesten Deko Alternativen, auch für die Gestaltung der Küche.

Der typische Industrie Stil hat sich Mitte des 20. Jahrhunderts, in den 50ern, in den USA entwickelt und liegt begründet in der Ausbreitung der Kreativindustrie, bestehend aus Künstlern, Malern, Bildhauern und Designern, die ständig auf der Suche nach großen, offenen Räumlichkeiten mit einem Touch Individualität waren, in denen sie ihr privates und berufliches Leben mixen konnten. Ihre Suche verschlug sie in verlassene Fabrikgebäude, in denen sie direkt Gebrauch von den markanten Elementen, wie den riesigen Fenstern, gusseisernen Pfeilern oder Holzbalken, machten und diese umfunktionierten, ohne dass diese jedoch etwas von ihrem Charme einbüßen mussten.

Falls Sie Ihre Küche also im Industrial Style gestalten wollen, denken Sie daran, dass die Materialien, die Sie dafür auswählen, einen ganz essentiellen Teil des Designs ausmachen, auch wenn Sie nicht in einem Fabrikloft wohnen.

Hier sind unsere 9 Tipps zum Designen einer Küche im Industrial Style:

1- Zement, das wichtigste Element:

Dekton - Keon

Dekton - Keon

Die typische Struktur und das Finish von Zement und ähnlichen Materialien ist zu einem der Must-Haves für eine Küche im Industrial Style geworden. Gerade die Vielseitigkeit lädt zu den unterschiedlichsten Einsatzmöglichkeiten ein, ob für Möbel, Böden, Wände oder Arbeitsplatten.

Werfen Sie doch mal einen Blick auf die Dekton Tech Collection, hier finden Sie Oberflächen aller Art, von Arbeitsplatten über Spritzschutz und Verkleidungen bis hin zu Böden. Diese Kollektion rundet den Look Ihrer Küche nicht nur spektakulär ab, sondern bietet durch das Material auch höchste Resistenz gegenüber Kratzern, UV, Flecken, Feuer, Hitze und Verschleiß, uvm.

2- Freigelegtes Gemäuer

Falls Ihre Küche freiliegende Ziegelsteine hat, decken Sie diese nicht ab. Nutzen Sie sie lieber, um Ihrer Küche einen einzigartigen Look zu verleihen und damit den Industrial Style zu unterstreichen. Auch Vinylplatten im Ziegelsteindesign oder großformatige Bilder als Dekoration sind eine gute Alternative zu echten Steinen. Ein kleines Detail, dass Ihrer Küche einen neuen Anstrich verleiht.

3- Eisen

Eisen ist eins der zentralen Elemente für das Industrial Design. Ob Möbel, Hocker, Stühle, Lampen, Regale oder Deko - Gegenstände aus Eisen ergänzen Ihren persönlichen Style perfekt.

4- Holz

Nutzen Sie es, um in Ihrer Küche eine warme Atmosphäre zu erzeugen, besonders mit gröberen und ungeschliffenen Ecken und Kanten.

Werfen Sie mal einen Blick auf die von Holz inspirierten ultrakompakten Oberflächen von Dekton, im Besonderen auf die Wild Collection. Wählen Sie zwischen verschiedenen Farben wie Valterra, Borea, Makai oder Aldem, um Arbeitsplatte oder Rückwänden das gewisse Etwas in Punkto Funktionalität und Ästhetik zu verleihen.

5- Edelstahl

Dies ist ein weiteres essentielles Element für eine Küche im Industrial Style. Besonders Haushaltsgeräte oder professionelle Kochfelder in Edelstahl sehen super aus.

Dekton-Kuche Bento

Dekton- Bento

6- Beleuchtung

Entscheiden Sie sich für Metalllampen aus Stahl oder Eisen, um Ihre Industrial Design Küche auszustatten. Wählen Sie hängende oder ausziehbare Lampen und befestigen Sie diese direkt über der Kücheninsel oder der Arbeitsplatte. Falls Sie experimentierfreudig sind, trauen Sie sich an einen der neuesten Dekotrends und nutzen Sie einzeln hängende Leuchten ohne Lampenschirme. Mit diesen Designleuchten im Retrodesign liegen Sie voll im (Industrial) Trend.

7- Farben

Die beliebtesten Farbtöne des Industrial Designs gehören zur grauen, braunen oder schwarzen Palette. Gerne werden die schlichten Töne mit Farbtupfern wie Gelb oder Rot akzentuiert, beispielsweise in Form von Textilien.

8- Konstruktionselemente

Verstecken Sie Konstruktionselemente nicht. Ganz im Gegenteil - verstärken Sie deren Präsenz, legen Sie Balken, Elektrik, Rohre und Lüftungen extra frei. Der Erfolg wird Ihnen garantiert sein und Ihre Gäste neidisch werden lassen!

9- Designerstücke

Integrieren Sie auch in Ihrer Küche echte Designerstücke, ob Möbelstücke oder Accessoires. Es gibt einige Stücke, die sich im Bereich Industrial Style fest etabliert haben. So zum Beispiel der bekannte Tolix Stuhl. Dieser 80 Jahre alte Metallstuhl ist eins der Elemente, dass den industriellen Charme Ihrer neuen Küche noch unterstreichen wird.

Zögern Sie nicht und zeigen Sie sich von Ihrer wildesten, kreativsten Seite, um eine einzigartige Küche im Industrial Style zu kreieren.

Dekton – Tundra

Dekton – Tundra

Dies könnte Sie auch interessieren

Pin It on Pinterest

Share This